Samstag, 12. März 2016

Diarium - Liberale zur Wahl

Morgen ist Wahltag. Und ich wünsche mir, dass die rheinland-pfälzischen Liberalen ohne Zittern zu müssen den Weg zurück in den Landtag finden. Gründe dafür gibt es genug. Die runderneuerte FDP auf Bundesebene natürlich. Ganz klar aber auch den Spitzenkandidaten Volker Wissing, den ich seit langem kenne und schätze. Der ist zwar nicht so nahbar und jovial wie einst Brüderle oder Bauckhage. Aber darum geht es in einem Land, in dem in den letzten Jahren unglaubliche Summen in unsinnigen Projekten verbrannt wurden auch nicht. Wissing ist ein bodenständiger, angesehener Haushaltspolitiker ohne Starallüren. Das reicht, um aus der Schar der Spitzenkandidaten herauszustechen. Und darüber hinaus hat er Menschen wie Matthias Keidel, den Protagonisten von #schnullergate in seinen Reihen, der in meinem Heimatkreis Birkenfeld einen grundsympathischen, atemlosen Wahlkampf mit konkreten Zukunftsvisionen geführt hat. Das muss doch belohnt werden. Möglicherweise sogar mit der Rolle als Zünglein an der Waage bei der Regierungsbildung... 

Keine Kommentare:

Kommentar posten